Bewirb dich jetzt für eine Lehre in der Papierindustrie

Die Papierindustrie bietet neben dem Lehrberuf Papiertechnik viele interessante Lehrberufe mit guten Aufstiegschancen und überdurchschnittlicher Entlohnung.

Die Papierindustrie bietet dir eine Vielzahl an Karrieremöglichkeiten. Was Lohn und Gehalt betrifft, ist die Papierindustrie vorne mit dabei. Schon als Lehrling verdienst du mehr, als in vielen anderen Branchen. Und wenn du beruflich ordentlich Gas gibst, steht dir der Weg nach oben auf der Karriereleiter offen. Dein Lehrbetrieb unterstützt dich natürlich voll und ganz dabei – zum Beispiel mit Zusatzausbildungen! Ob Papiermaschinenführer*In oder Werksmeister*In oder vielleicht sogar ein Job auf Management-Ebene – Dein Einsatz lohnt sich auf jeden Fall. Und dank der internationalen Verflechtungen der Papierbetriebe kannst du, wenn du möchtest, vielleicht sogar eine gewisse Zeit im Ausland verbringen.

Lehrberuf Papiertechnik

sappi lehrling leon reinisch
Papiertechnik-Lehrling Leon-Julian Reinisch

Papiertechniker*innen erzeugen Papier, Karton und Pappe sowie die dazu notwendigen Halbstoffe Holz- und Zellstoff. Moderne Papiermaschinen haben dabei hinsichtlich Größe und Produktionskapazität ungeheure Dimensionen erreicht und stecken voller High-Tech, weshalb sie vor allem computergesteuert funktionieren. Ein Papiertechniklehrling lernt, die jeweiligen Maschinen zu steuern und die Fertigungsqualität zu überprüfen. Aber auch die Wartung der Maschinen fällt in den Aufgabenbereich, weshalb die Ausbildungsinhalte auch tief in andere Berufssparten wie Betriebsschlosser*in, Betriebselektriker*in, Mess- und Regeltechniker*in und Chemielaborant*in hineinreichen. Papiertechniker*innen arbeiten im Team mit Berufskolleg*innen sowie mit verschiedenen Fach- und Hilfskräften.

Österreichweit gibt es derzeit ca. 100 Lehrlinge der Papiertechnik. Auch immer mehr junge Frauen interessieren sich für diesen Beruf. Die Lehre dauert dreieinhalb Jahre und das Lehrlingseinkommen im vierten Lehrjahr gehört mit rund 1.780 EUR pro Monat zu den höchsten innerhalb der Industrie. Darüber hinaus bieten viele Betriebe Zusatzleistungen und zahlen bei wirtschaftlichem Erfolg auch tolle Prämien.

Karriere nach der Lehre

Das in der Lehrausbildung erworbene Wissen ist eine wichtige Basis für Deine Karriere, denn guten Mitarbeiter*innen stehen in der Papier- und Zellstoffindustrie alle Türen offen. Natürlich hast du auch die Möglichkeit, neben bzw. nach der Lehre die Matura zu absolvieren und zum Beispiel ein technisches Studium oder eine Fachhochschulausbildung abzuschließen.

Weitere Lehrberufe

Neben dem Lehrberuf Papiertechnik gibt es in der Papierindustrie noch viele weitere Lehrberufe wie etwa:

  • ChemielabortechnikerIn (Lehrzeit: 3,5 Jahre)
  • ElektrobetriebstechnikerIn (Lehrzeit: 4 Jahre)
  • MetalltechnikerIn (Lehrzeit 3,5 Jahre)
  • Energie- und UmwelttechnikerIn (Lehrzeit 4 Jahre)

Du möchtest mehr über diese Lehrberufe erfahren?

Du interessierst dich für einen Job in der Papierindustrie?

Informiere dich direkt im Werk deiner Wahl über Lehrlingsangebote und Jobmöglichkeiten.

sappi gratkorn pm11 (c) sappi oberländer (2)
PM 11 Sappi Gratkorn
Tambourwechsel Norske Skog

Relevante Artikel

shutterstock 633562835
Aktuelles

Webinar: Was folgt auf die Plastik-Ära?

Die Papierindustrie bietet bereits eine Vielzahl an Alternativen zu Einweg-Plastikprodukten. Im Bereich der Verpackungen gibt es noch großes Potential. Im Rahmen eines Webinars wollen wir diskutieren, wie die Verpackung der Zukunft aussehen könnte.

MEHR »

Gumpendorfer Straße 6
1060 Wien

Telefon:  +43 (0)1 – 588 86 – 0
Fax:         +43 (0)1 – 588 86 – 222
E-Mail:    austropapier@austropapier.at

NEWSLETTER
ANMELDUNG

FOLGEN SIE UNS AUF

MITGLIEDER-BEREICH

LOGIN STATISTIK-EINGABE

Copyright © 2021 Austropapier – Vereinigung der Österreichischen Papierindustrie
gemeinsam mit dem Fachverband der Papierindustrie