ALTPAPIER
Wertvoller und nachhaltiger Rohstoff für hochwertige Produkte

Altpapier ist ein nachhaltiger und begehrter Rohstoff für hochwertige Papierprodukte. Österreich gehört zu den Ländern mit den höchsten Altpapier-Sammelquoten. Trotzdem übersteigt der Altpapierbedarf das Angebot im Inland.

FAKTEN

altpapier

Die österreichische Papierindustrie verarbeitete jährlich 2,6 Millionen Tonnen Altpapier. (2019)

2019 haben die Österreicher 1,4 Mio. Tonnen Altpapier gesammelt.

Weil mehr Altpapier verarbeitet als gesammelt wird, muss Altpapier importiert werden. Der Importanteil lag 2019 bei 57 %.

Mit einer Recyclingquote von 77,6 % gehört Österreich weltweit zu den Spitzenreitern.

Neben Zellstoff (Holzfasern oder „Primärfasern“) ist Altpapier („Sekundärfasern“) die zweite große Rohstoffquelle für die Papierherstellung. Die Sammlung von gebrauchten Papierprodukten ist in Österreich seit Jahrzehnten etabliert und lebt von einer hohen Sammelmoral und gut funktionierenden Sammelsystemen. Das Recycling und die Wiederverwertung findet dann in den Papierfabriken statt, die das Altpapier auflösen, Störstoffe und zu kurze Fasern ausscheiden und den gewonnenen Stoff zu neuem Papier verarbeiten. Rejekte, Schlämme und andere Reststoffe, die bei der Aufbereitung anfallen, werden energetisch verwertet.

Recycling auf höchstem Niveau

In Europa werden fast 58,7 Millionen Tonnen Papier gesammelt und wiederverwertet. Das entspricht einer Recyclingquote von 72 % (2019). In Österreich werden pro Jahr rund 1,5 Millionen Tonnen Altpapier gesammelt, das entspricht einer Recyclingrate von zuletzt 77,6 % (2019). Insgesamt 2,6 Millionen Tonnen Altpapier setzt die Branche für die Produktion neuer Papierprodukte ein; also wesentlich mehr, als im Inland gesammelt werden kann. Deswegen muss eine große Menge importiert werden, nämlich 1,5  Millionen Tonnen. Auf der anderen Seite exportieren Handelsfirmen 300.000 Tonnen Altpapier. Eine Steigerung der Recyclingrate auf über 80 % ist aus Gründen der technischen Machbarkeit kaum mehr möglich. Die limitierenden Fraktionen beim Papierrecycling sind vor allem stark verschmutzte oder beschichtete Papiere, wie Hygieneprodukte, Fettpapier oder Tapeten, und natürlich auch Produkte aus Papier, die lange aufbewahrt werden, wie Bücher oder wichtige Dokumente.

Altpapier Tonne
shutterstock 766749757

EU-Ziele bereits erreicht

Mit ihrem Kreislaufwirtschaftspaket hat die EU europaweit rechtsverbindliche Recyclingquoten für Verpackungen vorgegeben. Diese liegen für Verpackungen aus Papier und Pappe bei 75 % bis 2025 und 85 % bis 2030. Die gesamteuropäische Recyclingquote für Papier- und Faltschachtelverpackungen liegt heuer bereits beim neuen Rekordwert von 85,5 %. Damit wurde das europäische Ziel für Papier und Pappe bereits erfüllt. In Österreich liegt die Recyclingquote im Jahr 2019, die sich jedoch auf die gesamte gesammelte Altpapiermenge (also nicht nur Verpackungen, sondern auch Printprodukte etc.) bezieht, bereits bei 77,6 %.

BEST PRACTICE

42 schreibwaren c nalfons (2)

LENZING PAPIER PRODUZIERT
HOCHWERTIGE SCHREIBPAPIERE AUF ALTPAPIER-BASIS

Lenzing Papier hat sich als führender Hersteller von hochwertigen Schreibpapieren, wie etwa Schulheften oder Kopierpapier, aus recycelten Fasern aus Altpapier etabliert. Die Papierprodukte führen alle bekannten Umweltzeichen und wurden vom WWF im Rahmen von “check your paper” bestens bewertet.

Relevante Artikel