Heinzel rüstet Dächer mit PV Anlagen aus

Zellstoff Pöls investiert weiter in Klimaschutz und erneuerbare Energie. In Kooperation mit Heinzel Energy wurden rd. 2.500 m2 Photovoltaikgeneratorfläche am Fabriksdach montiert – die knapp 1.500 Module haben eine Gesamtleistung von 500 kWp.

Ressourcenschonung, Umweltschutz, Energieeffizienz und der Einsatz erneuerbarer Energien bestimmen die Aktivitäten der Zellstoff Pöls AG. CEO Andreas Rauscher: „Zusätzlich zu den vielen Maßnahmen, die wir schon im Sinne der Nachhaltigkeit gesetzt haben, nutzen wir jetzt auch das große Dach unserer Lagerhalle West für die Ökostromproduktion an unserem Standort.“

In Kooperation mit Heinzel Energy wurden rd. 2.500 m2 Photovoltaikgeneratorfläche montiert – die knapp 1.500 Module haben eine Gesamtleistung von 500 kWp. „Unsere neue Photovoltaikanlage wird rund 530 MWh Ökostrom pro Jahr liefern, was uns hilft, unseren CO2-Ausstoß noch weiter zu reduzieren, so Ingrid Gruber, CFO der Zellstoff Pöls AG.

„Unsere neue Photovoltaikanlage wird rund 530 MWh Ökostrom pro Jahr liefern, was uns hilft, unseren CO2-Ausstoß noch weiter zu reduzieren"

Ingrid Gruber, CFO der Zellstoff Pöls AG

„Es ist uns ein großes Anliegen, Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien aus Sonnen-, Wind- oder Wasserkraft zu forcieren und wir freuen uns, die Zellstoff Pöls AG auch für Photovoltaik-Großanlagen als Partner zu haben“, erklärt Christoph Heinzel, Geschäftsführer von Heinzel Energy. Für das Jahr 2021 ist in Pöls bereits der nächste Aufdach-Photovoltaik-Teilschritt in Planung: weitere 500 kWp sollen im August 2021 montiert werden.

Insgesamt plant Heinzel Energy in Pöls und Laakirchenauf rund 15.000 m² Dachfläche über 9.000 Solarmodule zu montieren, welche mehr als 3 GWh Ökostrom pro Jahr zu erzeugen. Mit beiden Photovoltaikanlagen können dann pro Jahr bis zu 800 Tonnen CO2 eingespart werden und mit der produzierten Strommenge über 850 Haushalte mit elektrischer Energie versorgt werden.

Relevante Artikel

Gumpendorfer Straße 6
1060 Wien

Telefon:  +43 (0)1 – 588 86 – 0
Fax:         +43 (0)1 – 588 86 – 222
E-Mail:    austropapier@austropapier.at

NEWSLETTER
ANMELDUNG

FOLGEN SIE UNS AUF

MITGLIEDER-BEREICH

LOGIN STATISTIK-EINGABE

Copyright © 2021 Austropapier – Vereinigung der Österreichischen Papierindustrie
gemeinsam mit dem Fachverband der Papierindustrie