Webinar: Wertschöpfungskette Holz – Wie gelingt die Anpassung an den Klimawandel?

Die Wertschöpfungskette Holz ist vom Klimawandel auf mehreren Ebenen betroffen. Auf der einen Seite verändert sich unser Klima und damit der Wald als Lebensraum und Rohstofflieferant. Andererseits ist Holz ein wesentlicher Bestandteil im Kampf gegen die Klimakrise. In unserem Webinar, das den Abschluss der BOKU-Ringvorlesung bildet, haben wir gemeinsam mit allen Vortragenden die Rolle des nachwachsenden und erneuerbaren Rohstoffs Holz auf dem Weg aus der Krise, hinein in eine Welt ohne fossile Rohstoffe, diskutiert.

Moderation: Thomas Timmel (BioBASE)

ReferentInnen:

  • Karl Stampfer (Leiter des Department für Wald- und Bodenwissenschaften, BOKU)
  • Gottfried Lamers (Abteilung VI/7 BMK– Innovative Technologien und. Bioökonomie)
  • Matthias Grün (Direktor Forst- und Naturmanagement, Pannatura)
  • Hans Christian Kirchmeier (Vorsitzender des Vorstandes, IG Holzkraft)
  • Hannes Plackner (Assistent der Geschäftsleitung, HS Timber Group)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rückfragen
Hans Grieshofer
Ressourcenpolitik Holz & Altpapier
hans.grieshofer@austropapier.at

+43 1 588 86 – 204 /+43 1 664 40 34 688

Relevante Artikel

Pressemeldungen

Papierindustrie fordert echte Entlastungen bei Energiekosten

Österreichs Papierindustrie ist von den exorbitanten Energiepreisen enorm betroffen. Trotz hohem Anteil an erneuerbaren Energieträgern sind viele Unternehmen auf Gas angewiesen. In allen Werken laufen Projekte, um von fossilen Energieträgern weniger abhängig zu werden. Kurzfristig benötigt die Industrie jedoch rasche Entlastungen, um die Produktion aufrecht zu erhalten.

MEHR »

Gumpendorfer Straße 6
1060 Wien

Telefon:  +43 (0)1 – 588 86 – 0
Fax:         +43 (0)1 – 588 86 – 222
E-Mail:    austropapier@austropapier.at

NEWSLETTER
ANMELDUNG

FOLGEN SIE UNS AUF

MITGLIEDER-BEREICH

LOGIN STATISTIK-EINGABE

Copyright © 2022 Austropapier – Vereinigung der Österreichischen Papierindustrie
gemeinsam mit dem Fachverband der Papierindustrie